Was kostet Werbung? Der neue Etat-Kalkulator 2021 gibt Antwort.

Presseinformation
30. November 2021

Was kostet Werbung? Der neue Etat-Kalkulator® 2021 gibt Antwort.

Aktuelle crossmediale Kosten für Werbung und Marketing, als Print- und Online-Ausgabe zur überschlägigen Etat-Kalkulation

 

Sie kennen solche Fragen: Was kostet eine Broschüre? Was kostet das Redesign einer Website? Was kostet ein Logo? Was kostet eine Plakatkampagne?
Wie soll man als Agentur, Freelancer oder Marketingmanager darauf eine Antwort geben? Es fehlen 90% der notwendigen Informationen für die Kostenkalkulation.
Nehmen wir die Broschüre aus obigem Beispiel. Bevor Sie eine Antwort geben können, würden Ihre Gegenfragen vermutlich etwa so lauten: Gibt es schon andere Broschüren zu welchen die Neue passen muss? Oder soll es konzeptionell etwas völlig Neues werden? Welche Größe soll sie sein? Welchen Umfang soll sie haben? Gibt es vorhandenes Bildmaterial? Gibt es fertige Texte? Wie konkret sind die Vorstellungen?

Für Ihr Gegenüber ist aber die Preisfrage die Entscheidende. Je nachdem wie hoch die Kosten sind, wird entschieden ob etwas Neues entstehen soll oder auf Vorhandenem aufgebaut wird. Ob neue Fotos geschossen werden sollen, ob man professionelle Texte in Auftrag gibt. Ohne Preis, keine Entscheidung.

Oftmals hilft es schon einen groben Kostenkorridor abstecken zu können. „Eine Hausnummer“ vor Augen zu haben.

Immer eine Antwort auf Kostenfragen

Die gibt der Etat-Kalkulator: Über alle Kostenarten hinweg, von der Konzeption und Kreation bis hin zu Schaltkosten und Produktion in verschiedenen Auflagen sind einzelne Posten übersichtlich tabellarisch dargestellt.

Mit konkreten Angaben ermöglicht das etablierte Werbekostentool erstaunlich exakte Kalkulationen für individuelle Aufgabenstellungen. Mit vielen Beispielen vermittelt es ein sicheres Preisgefühl für Werbeprojekte und Kampagnen.

Als Auftraggeber bekommt man einen breiten Überblick über aktuelle Preise verschiedenster Medien und Dienstleistungen. Der Etat-Kalkulator zeigt wie viel für Kreativleistung verlangt wird, was Imagewerbung, Fotografie oder Flottenbranding kostet um nur ein paar wenige Beispiele zu nennen.

Als Agentur, Freelancer/in oder freischaffende(r) Kreative(r) kann man sich grundsätzlich an den Marktpreisen orientieren, damit man weiß, wo man mit dem eigenen Stundensatz steht. Beim einzelnen Projekt ist es mit dem Etat-Kalkulator leicht einzuschätzen wie viel man verlangen kann.
Mit dem Etat-Kalkulator kann man sehr einfach konkrete Budgets zusammenstellen, denn alles ist sinnvoll nach Zielgruppe oder Region gegliedert: Online-, Außenwerbe- und Print-Medien, Rundfunk- und TV-Spots, Tageszeitungen, Publikums- und Fachzeitschriften, Plakat- und Verkehrsmittelflächen.

Etat-Kalkulator 2021

BU: Werbekosten schnell kalkuliert. Der Etat-Kalkulator® 2021

 

Den Etat-Kalkulator 2021 gibt es in drei Lieferformen:
Als Printprodukt, als Print-Online Kombination und als Online Anwendung die über www.ccvision.de gestartet werden kann.

 

Bildmaterial und die vollständige Pressemitteilung als PDF Dokument finden Sie hier: www.ccvision.de/presse/Presseinfo_Etat-Kalkulator_2021.zip.

Wir versorgen Sie gerne auch mit weiterführenden Informationen, eine Anfrage per E-Mail reicht aus. Der Abdruck oder die Verwendung mit Quellenangabe sind honorarfrei. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns über Ihre Veröffentlichungen auf dem Laufenden halten. Bei Online-Texten reicht uns ein Link, ansonsten freuen wir uns über ein Belegexemplar, einen Scan, oder über ein PDF.

Gerne stellen wir Ihnen einen zeitlich begrenzten Online-Zugang zur Verfügung. Ein Print-Rezensionsexemplar senden wir Ihnen ebenfalls gerne auf Anforderung.

Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Monika Rost

creativ collection Verlag GmbH
Basler Landstr. 61
79111 Freiburg

Tel.: 0761 - 47924-0
Fax: 0761 - 47924-11
mrost@ccvision.de
www.ccvision.de

Registergericht Freiburg HRB 1940
Ust.-Id.Nr. DE142104400
Geschäftsführer: Klaus G. Hofe, Monika Rost

Stichworte: Werbekosten, Etat-Kalkulator, Werbung, Agenturleistungen, Produktionskosten, Werbeformen, Werbebranche, Marketing, Anzeigenkosten