Was kostet Werbung? Der neue Etat-Kalkulator 2019/2020 gibt Antwort.

Presseinformation
06. November 2019

Was kostet Werbung? Der neue Etat-Kalkulator 2019/2020 gibt Antwort.

Das übersichtliche Kalkulations-Tool bietet als Printausgabe und als Online-Version alle Daten zur überschlägigen Berechnung von Werbe- und Marketingkosten

Etat-Kalkulator 2019/2020

BU: Werbekosten schnell kalkuliert. Der Etat-Kalkulator 2019/2020

Werbung beginnt bei der Konzeption. Hier startet auch der Etat-Kalkulator mit der Darstellung von marktüblichen Stundensätzen. In den von-bis-Angaben der verschiedenen Agentur- bzw. Unternehmensgrößen findet sich jeder Marktteilnehmer wieder – vom Freelancer bis zur internationalen Agentur. Kalkulationsbeispiele für typische Aufgabenstellungen, wie Corporate Design, Image Broschüre, Web-Auftritt liefern kalkulatorische Anhaltspunkte für die eigenen Projekte. Spezialbereiche, wie Honorare für Fotografen, Texter, Sprecher oder PR-Agenturen, sind separat gelistet.

Für gedruckte Werbung teilt der Etat-Kalkulator die tabellarische Übersicht sehr praxisnah in kleine Objekte und umfangreiche Drucksachen auf. Man realisiert eben einen Flyer eher über Online-Druckereien und eine edle Imagebroschüre besser in klassischen Offsetdruckereien.

Schaltkosten für verschiedenste Medien sind in dem Werbekosten-Tool sinnvoll strukturiert dargestellt. Online-Werbung wird mit Tausend-Kontakt-Preisen gezeigt, für jede Domain mit verschiedenen Werbeformaten. Die Auswahl kann hier einfach nach Themengebiet bzw. Zielgruppe getroffen werden.
Außenwerbung wurde zur aktuellen Print-Ausgabe 2019/2020 neu sortiert dargestellt, so dass einfach der gewünschte Ort für die Werbekampagne ausgesucht werden kann und darunter alle Plakat- und Verkehrsmittel-Medien gezeigt werden.
Die Kosten für TV-Spots der öffentlich-rechtlichen Sender sind nach Umfeld ablesbar und Rundfunkspots sind selbstverständlich nach den Senderegionen gegliedert. Ebenso nach Verbreitungsregionen sortiert ist die Tabelle für Anzeigen in Zeitungen, hier stehen neben Auflage und Preisen auch die Spaltenanzahlen. Publikums- und Fachzeitschriften können nach Thema/Zielgruppe ausgewählt werden, dies liefert unter Umständen auch Ideen für Kampagnen.

In der Online-Ausgabe des Etat-Kalkulators kann jede individuelle Kalkulation exportiert werden und bietet damit die Grundlage für schnelle Angebotserstellungen und Werbekonzeptionen.

Den Etat-Kalkulator 2019/2020 gibt es in drei Lieferformen:
Als Printprodukt, als Print-Online Kombination und als Online Anwendung die über www.ccvision.de gestartet werden kann.

Bildmaterial und die vollständige Pressemitteilung als PDF Dokument finden Sie hier: www.ccvision.de/presse/Presseinfo_Etat-Kalkulator_2019_2020.zip.

Wir versorgen Sie gerne auch mit weiterführenden Informationen, eine Anfrage per E-Mail reicht aus. Der Abdruck oder die Verwendung mit Quellenangabe sind honorarfrei. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns über Ihre Veröffentlichungen auf dem Laufenden halten. Bei Online-Texten reicht uns ein Link, ansonsten freuen wir uns über ein Belegexemplar, einen Scan, oder über ein PDF.

Gerne stellen wir Ihnen einen zeitlich begrenzten Online-Zugang zur Verfügung. Ein Print-Rezensionsexemplar senden wir Ihnen ebenfalls gerne auf Anforderung.

Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Monika Rost

creativ collection Verlag GmbH
Basler Landstr. 61
79111 Freiburg

Tel.: 0761 - 47924-0
Fax: 0761 - 47924-11
mrost@ccvision.de
www.ccvision.de

Registergericht Freiburg HRB 1940
Ust.-Id.Nr. DE142104400
Geschäftsführer: Klaus G. Hofe, Monika Rost

Stichworte: Werbekosten, Etat-Kalkulator, Werbung, Agenturleistungen, Produktionskosten, Werbeformen, Werbebranche, Marketing, Anzeigenkosten